DSC02438korrInt (1)

Projekt: Wohnen im Park

Am Rufsteinweg 2 und 4 werden zwei stattliche Gebäude aus den 1960er Jahren totalsaniert. Es entstehen 18 bzw. 23 Mietwohnungen mit viel Charme von 1 bis 4.5 Zimmern. Ob urbaner Single, Familie oder Seniorenpaar: Die Wohnungen bieten sich ideal für jede Familiensituation und für alle Menschen an, die die Nähe zur historischen Altstadt von Liestal schätzen.

Ausbau: Der Standard von Wohneigentum

Ausgezeichnete Geräte von Bosch in den Küchen – vom Geschirrspüler über den Backofen bis zum Kühlschrank – gehören ebenso zum hohen Standard wie Induktionskochfelder und Armaturen von Franke. Zum Wohnkomfort tragen weiss geöltes und gebürstetes Eichenparkett im Landhausdielenverbund, die Fussbodenheizung, Handtuchradiatoren und in einigen Wohnungen die bodenebene Dusche bei.

Die beiden sechsgeschossigen Gebäude werden totalsaniert und erheben sich in nordöstlicher Ausrichtung links und rechts des Orisbachs. Wir erstellen insgesamt 41 Mietwohnungen mit 1 bis 4.5 Zimmern im Eigentumsstandard von heute. Ob Single oder Paar, Familie oder Seniorin: Am Rufsteinweg finden Sie Ihr neues Zuhause. Die Räume sind geschickt aufgeteilt mit offener Küche im Wohn-Ess-Raum und mindestens einem Balkon beziehungsweise in den 2.5-Zimmer-Wohnungen im Haus 4 mit einem französischen Balkon.

Reduit, Kellerabteil und Einzelgaragen

In den Reduits der Wohnungen im Haus Nr. 4 sind Anschlüsse für eine eigene Waschmaschine und einen Wäschetrockner vorhanden; im Untergeschoss steht zusätzlich eine Waschküche mit zwei Waschtürmen und Secomat. Im Haus Nr. 2 ohne separate Anschlüsse in den Wohnungen stehen 3 Waschtürme in der Waschküche mit Secomat zur Benutzung frei. Dank einem bequemen Waschkartensystem wird der Strom direkt über den eigenen Wohnungszähler abgerechnet.

Jede Wohnung hat ein Kellerabteil. In den Sockelgeschossen beider Gebäude vermieten wir 5 (Rufsteinweg 2) und 9 (Rufsteinweg 4) Einzelgaragen.

Dachgeschoss: Lofts mit Charakter

Sie bilden ein Bijou im Dachgeschoss: die charaktervollen Lofts. Das sichtbare Gebälk schafft eine einmalig einladende Atmosphäre, zusätzlich untermalt durch die Dachschrägen und die grossen Dachfenster mit elektrischen Storen. Schönes Detail: In den Lofts saugt der Dampfabzug, integriert in das Induktionskochfeld, den Dampf nach unten ab.